Veranstaltungen

Kurzüberblick über den Terminkalender

24.05.17: Bilder einer verführten Jugend
 
06.06.17: Als wir noch draußen spielten
 
21.06.17: Erzählkochbuch der Vahrer Löwen
 
08.07.17: rostfrei Schlager-Revue
 
31.07.17: Grollander Geschichte(n)
 
11.09.17: Tödliche Brieffreundschaft
 
20.09.17: Der Osterdeich

Erzählkochbuch der Vahrer Löwen

Kochen wie bei Muttern und gleichzeitig in Erinnerungen schwelgen. Das Erzählkochbuch entstand bei den Zusammenkünften mit kulinarischen Experimenten der bremischen »Vahrer Löwen«. Es reihen sich sehnsuchtsvolle Gedanken an eine Zeit, in der dem Zubereiten von köstlichen Speisen besondere Bedeutung beigemessen wurde.

Termine:

21.06.2017, 16 Uhr: Familien - und QuartiersZentrum Neue Vahr-Nord: Im Rahmen des Löwenschnacks wird das Erzählkochbuch von den beteiligten Vahrer Löwen vorgestellt.

 

Der Osterdeich

 

Johann-Günther König schildert facettenreich die Geschichte des Osterdeiches vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Er beschreibt viele ansässige Häuser und stellt prominente ›Osterdeicher‹ vor. Viel wissenswertes, wie zum Beispiel, dass der gesamte Stadtteil einst aufgeschüttet wurde, befindet sich in dieser erstmaligen Würdigung des gesamten Osterdeiches.

Termine:

20.09.2017, 19 Uhr: Schulmuseum Bremen: Der Autor Johann-Günther König liest aus seinem Buch.

Grollander Geschichte(n)

Neben einer historischen Zeitreise durch die Jahrhunderte, von der Entstehung erster Höfe 1189 bis zur Eingliederung in die Freie Hansestadt 1804 und der Durchführung von Bremens größtem Siedlungsprojekt vor dem Zweiten Weltkrieg, öffnet sich ein Archiv mit vielen bislang unbekannten Einblicken in die Vergangenheit Grollands. Anekdotische Erzählungen und über 200 zum Teil farbige Abbildungen runden die Sammlung von Grollander Erinnerungsstücken ab.

Termine:

31.07.2017, 20 Uhr: Kulturhof Borchelt, Grollander Str. 33: Buchvorstellung mit dem Autor, dem Verleger und dem Ortsamtsleiter. Belgeitet wird der Abend mit plattdeutschen Liedern von Helmut Debus.

 

Bilder einer verführten Jugend

Ein 19-jähriger Jugendlicher mit seiner KODAK »Retina«-Kleinbildkamera inmitten des Feldzugs des nationalsozialistischen Deutschlands gegen den neuen Erzfeind UdSSR, das »Unternehmen Barbarossa«. Heinrich Germers Fotos zeigen authentische Situationen der Irrungen und Wirrungen des Zweiten Weltkrieges.

Termine:

24.05.2017, 18 Uhr: Villa Ichon: Der Autor und Fotograf Heinrich Germer stellt sein Buch vor. Einleiten wird in den Abend wird der Historiker Sebastian Liedtke.

 rostfrei Schlager-Revue

Ein Nachmittag mit Fred Bertelmann & Co.

Ein schöner Nachmittag mit Schlager-Livemusik aus den Jahren 1956 bis 1990. Das bietet rostfrei: Schlager von Fred Bertelmann, Hildegard Knef, Elvis Presley, Chris Montez, Smokie, Renate & Werner Leismann und vielen anderen werden gekonnt vorgetragen. Dort treffen Sie Gleichaltrige, können Zuhören und Tanzen. Ein einmaliger Nachmittag mit der 2-Mann-Band ›Los Primos‹.
Eintritt: 10,– Euro. Jeder Gast bekommt zudem die Bücher ›Das Leben – Ein Traum?‹ und ›ImmobilienPoker‹ als Geschenk überreicht.
Ein schöner Nachmittag am Samstag, 8. Juli 2017 von 17 bis 19 Uhr im Borgfelder Landhaus, Warfer Landstraße 73.
Zu erreichen mit der Straßenbahnlinie 4, Haltestelle ›Truperdeich‹.
Sie haben einen besonderen Liederwunsch? Senden Sie Vorschläge bis zum 15. Juni an die rostfrei-Redaktion, St.-Pauli-Deich 3, 28199 Bremen, oder per eMail: rostfrei@kellnerverlag.de.
Die am häufigsten genannten Titel werden gespielt.
TIPP: Nach der Show dort gediegen speisen.

 

Als wir noch draußen spielten

Erinnern Sie sich noch an die Lederhosen, die vom ersten Frühlingstag bis zum späten Herbst getragen wurden, in denen sich der Sand sammelte? Oder dass Sandburgen erbaut wurden, die der Flut der Weser standhalten mussten? Norbert Sonntag berichtet von Erlebnissen aus seiner Kindheit in der Bremer Neustadt.

Diese Sammlung lustiger Kurzgeschichten, auch über den meist unfreiwilligen Badespaß an der Weser, über die Schrecknisse des Krankseins und heitere Alltäglichkeiten in den 1950er-Jahren, sorgt gewiss für viele Lacher.

Termine:

06.06.2017, 18 Uhr: Begegnungsstätte Buntentor: Der Autor Norbert Sonntag stellt sein Buch vor.

Tödliche Brieffreundschaft 

DDR, 1960er-Jahre. Weshalb endet der Briefwechsel mit seiner norwegischen Brieffreundin so abrupt? Warum konnten die Briefe bis dahin überhaupt unbehelligt die Kontrollen der Staatssicherheit passieren? Nach der Wende beginnt er mit Nachforschungen in traumhafter norwegischer Landschaft. Mithilfe eines charismatischen Kommissars und des norwegischen Geheimdienstes kommt eine verzwickte Spionage-Geschichte ans Licht, die bis ins Dritte Reich zurückreicht und verblüffende technische Innovationen offenbart. Nebenbei erfährt er große Unterstützung aus der Bevölkerung und findet Freunde fürs Leben.

Termine:

11.09.2017, 18 Uhr: Piekfeine Brände, Hoerneckestr. 3, 28217 Bremen: Der Autor Bernd Küpperbusch liest aus seinem Buch, dazu findet eine Whisky-Verkostung statt.