Bremen kann sozialer werden!

Die großen Städte konkurrieren seit Jahrzehnten untereinander mit ihren Wirtschafts- und Lebensbedingungen um Einwohner, Arbeitsplätze und Investoren. Dies hat die sozialräumliche Polarisierung in und zwischen den Städten verschärft. Die Studie untersucht, über welche Siedlungsspielräume eine deutsche Großstadt aktuell verfügt.

Verfügbarkeit: Auf Lager

14,90 €

Artikelbeschreibung

Produktbeschreibung

Die großen Städte konkurrieren seit Jahrzehnten untereinander mit ihren Wirtschafts- und Lebensbedingungen um Einwohner, Arbeitsplätze und Investoren. Dies hat die sozialräumliche Polarisierung in und zwischen den Städten verschärft.

Alle staatlichen Ebenen (EU, Bundespolitik, Länder und Kommunen) nehmen für sich in Anspruch, politische Initiativen zur Bekämpfung der Armut und für soziale Integration zu ergreifen. Trotzdem breiten sich armutsgefährdete Lebenslagen aus und die Teilhabechancen von Migranten, Frauen und Arbeitslosen werden zu wenig gefördert. Die Studie untersucht, über welche Siedlungsspielräume eine deutsche Großstadt aktuell verfügt.

Am Beispiel Bremens wird gezeigt, dass dafür ein Politikwechsel zu einer sozialen Stadtpolitik erforderlich ist. Entwickelt werden muss eine „Programmfamilie“, in der die Politikpfade der Stadt- und Stadtteilentwicklung, der lokalen Sozial- und Bildungspolitik sowie der lokalen Demokratie und Bürgerbeteiligung wirksam verknüpft werden. Beispielhaft dargestellt wird, dass der Erfolg sozialer Stadtpolitik entscheidend von der sozialen Stadtteilentwicklung, einem integrierten Politikmanagement sowie gleichen Teilhabe- und Verwirklichungschancen aller Bürger/innen abhängig ist.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Untertitel Strategien und Regelungsstrukturen für eine soziale Stadtpolitik
Artikelnummer 2050
Bindung Softcover
Seitenanzahl 244
Autor Rolf Prigge,Roy von Rittern
Ausgabe 1. Auflage
Herausgeber Institut Arbeit und Wirtschaft
E-Book Nein
ISBN (E-Book) Nein

Rezensionen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Lieferbedingungen

Auch alle von anderen Verlagen und Buchhandlungen angebotenen Bücher, Ordner, CD-ROM und Fachzeitschriften liefert der BuchKellner: mit Rechnung, zu den gleichen Bedingungen: 14 Tage Widerrufsrecht, versandkostenfrei über 20 € Bestellwert. Wenn der Warenwert von 20 € nicht erreicht wird, kostet die Lieferung bis 500 g: 1 €, ab 500 g: 1,65 €.

Ausnahme: Lieferungen in andere EU-Länder: Versandkosten sind vorher zu erfragen.

Bei Bestellungen vor 12.00 Uhr erfolgt der Versand vorrätiger Bücher noch am selben Tag.

Bei nicht vorrätigen Büchern kann die Lieferzeit bis zu zwei Wochen betragen (abhängig von dem herausgebenden Verlag).

Produktschlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.