Veranstaltungen

Kurzüberblick über den Terminkalender
 
19.08.18: Mit Paula in Paris
 
26.08.18: Frau Friese und das blutige Strandgut
 
28.08.18: Das Jahrhundert von Rosita
 
07.09.18: Die vier Fragen des Verlegers
 
07.09.18: Roter Mohn verblasst nicht
 
07.09.18: Frau Friese und das blutige Strandgut
 
10.09.18: Roter Mohn verblasst nicht
 
23.09.18: Roter Mohn verblasst nicht
 
24.09.18: Frau Friese und das blutige Strandgut
 
23.10.18: Roter Mohn verblasst nicht
 
24.10.18: Der süße Geschmack von Freiheit
 
22.11.18: Frau Friese und das blutige Strandgut
 
24.01.19: Frau Friese und das blutige Strandgut
 

Roter Mohn verblasst nicht

Kreta, 1976 – Claudia und Rudi verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und sind unzertrennlich. Doch auch Tom verliebt sich in die attraktive Frau. Blind vor Eifersucht setzt er eine Lüge in die Welt, die auch nach Jahrzehnten noch weitreichende Folgen hat.
Bremen, 2017 – Claudia stößt auf einen Roman, in dem sie ihre eigene Geschichte wiedererkennt. Der Autor ist ihre einstige große Liebe Rudi. Doch auch Tom erfährt von dem Roman und fliegt nach Kreta um seinen verhassten Rivalen zu töten. Als Claudia von Toms Reise erfährt, hat sie eine schlimme Vorahnung und reist ebenfalls nach Kreta. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Termine:

07.09.2018, 20 Uhr: Buchhandlung Balke: Im Rahmen der »Langen Nacht der Literatur« liest der Bremer Autor Wilfried Stüven aus seinem 2017 erschienenen bremisch-kretischen Beziehungsroman.

10.09.2018, 19 Uhr: Heimathaus Lesum: Der Autor liest aus seinem Buch.

23.09.2018, 18 Uhr: Findorffer Bücherfenster: Im Rahmen von »PrimeTime CrimeTime« liest der Autor aus seinem Buch.

23.10.2018: Tee und Café Sandkrug: Der Autor liest aus seinem Buch. Details folgen.

 

Frau Friese und das blutige Strandgut

Eigentlich möchte sich Rentnerin Waltraud Friese bei einem Spaziergang mit ihrem Hund den Kopf freipusten lassen. Doch Teufel bringt Strandgut mit nach Hause: einen Beutel mit Steinchen, die erfreulich nach Diamanten aussehen! Plötzlich findet sich Frau Friese nämlich inmitten konkurrierender Banden wieder, die vor Gewalt nicht zurückschrecken. Wer ist Freund, wer ist Feind? Die Ereignisse überschlagen sich, kaum gelingt es ihr, einen einigermaßen kühlen Kopf zu bewahren. Wird sie sich und ihre Freundinnen retten können?

Termine:

26.08.2018, 15.30 Uhr: Hopfen und Schmalz am Brommyplatz: Die Autorin liest aus dem neuesten Band der Frau Friese-Reihe.

07.09.2018, 21 Uhr: Buchhandlung Storm: Die Autorin Martha Bull stellt Ihren neusten ›Frau Friese‹-Krimi vor.

24.09.2018, 18.15 Uhr: Stadtbibliothek Vahr: Lesung mit der Autorin Martha Bull.

22.11.2018. 18.30 Uhr: Kaufhaus Hemelingen (Hemelinger Bahnhofstr. 21): Lesung mit der Autorin Martha Bull.

24.01.2019, 18.15 Uhr: Stadtbibliothek Huchting: Lesung mit der Autorin Martha Bull.

 

Scherben-Brüche

Scherben und Brüche gehören zu unserem Leben. Manchmal entsteht etwas Neues aus Bruchstücken. Das ist die Kunst von Anneline Süchting, deren Skulpturen aus Ton und Porzellanscherben geformt wurden – mit überraschenden Ergebnissen. Es verschmelzen Bruchstücke und vermeintlich Grobes zu fragilen Kunstwerken. Der begleitende Briefwechsel an einen Freund ergänzt das ungewöhnliche Werk einfühlsam.

Termine:

Derzeit sind keine weiteren Termien geplant.

Mit Paula in Paris

Im Jahr 1900 reiste die Kunstmalerin Paula Modersohn-Becker zum ersten Mal von Worpswede nach Paris. Die "ungeheure Persönlichkeit dieser Stadt" wirkte während ihrer Besuche sehr intensiv auf die talentierte junge Frau. Die Autorin Angelika Sinn und die Künstlerin Birgit Ramsauer folgten Paula – über 100 Jahre später. Jede näherte sich den "Paula-Orten" auf eigene Weise: eine außergewöhnliche Symbiose von Literatur und zahlreichen ungewöhnlichen Bildern.

Termine:

19.08.2018, 15 Uhr: Worpsweder Mühle: Lesung mit Angelika Sinn, Musik von Wolf Freise

 

Der süße Geschmack von Freiheit

Wie viel Freiheit wünschen wir uns, aber wie viel halten wir aus?, fragt der Schauspieler und Regisseur Norbert Kentrup in diesem eindrucksvollen Buch über Zeiten der Umbrüche, die er selbst erlebte und mitgestaltete. Es geht um das Klima der Studentenunruhen, die ersten freien Theater und seine Lehrjahre in Bremen, im legendären Ensemble von Kurt Hübner. Dann die große Zeit der Mitbestimmungs- und Freiheitssuche am Schauspiel Frankfurt und die Liebe zu der Schauspielerin und Autorin Dagmar Papula.

Termine:

24.10.2018, 18 Uhr: Wall-Saal der Stadtbibliothek: Der Autor stellt sein Buch vor.

Das Jahrhundert von Rosita

Rosita – geboren in einem der größten Slums von Europa, den Gängevierteln im Herzen von Hamburg, macht sich eine junge jüdische Frau daran, die Welt zu erobern. Aus der Perspektive einer einfachen Frau und ihrer Familie schildert die Autorin in einer mitreißenden, reich bebilderten Lebensgeschichte, wie sich in dieser Biografie das ganze Drama des 20. Jahrhunderts spiegelt.

Termine:

28.08.2018, 18 Uhr: Krimi-Bibliothek in der Stadtbibliothek: Die Autorin stellt ihr Buch vor.

 

Die vier Fragen des Verlegers

Im Rahmen der langen Literaturnacht führt der Verleger Klaus Kellner durch den 1988 gegründeten KellnerVerlag und erklärt, welche vier Fragen für den Verlag bei der Sichtung von neuen Manuskripten relevant sind.

Termine:

07.09.2018, 18 Uhr: KellnerVerlag, St.-Pauli-Deich 3, 28199 Bremen