Veranstaltungen

Kurzüberblick über den Terminkalender
 
23.04.18: Franziska und der Kleingartenkrieg
 
26.04.18: Ende gut. Alles!?
 
15.05.18: Kaiser & Kaisen
 
16.05.18: Frau Friese und der Tiermörder
 
03.06.18: Scherben-Brüche
 
23.10.18: Roter Mohn verblasst nicht
 

Frau Friese und der Tiermörder

Alles beginnt damit, dass Rentnerin Waltraud Friese einen verdächtig stinkenden Müllsack in ihrer Tonne findet. Ein totes Haustier? Derartig grausige Funde häufen sich bald darauf im gediegenen Bremer Stadtteil Peterswerder. Und dann verschwindet die kleine Enkelin ihrer guten Freundin mitsamt Hund spurlos. Nun hält es Frau Friese nicht mehr in ihrer Wohnung aus. Unermüdlich streift sie durch die Pauliner Marsch und kommt dabei dem Täter gefährlich nahe.

Termine:

16.05.2018, 18 Uhr: Buche Hemelingen: Die Autorin Martha Bull liest aus ihrem Roman.

 

Franziska und der Kleingartenkrieg

Für den alljährlich anstehenden Wettbewerb der schönsten Bremer Kleingärten werden erneut drei direkt benachbarte und anscheinend zerstrittene Seniorenpaare nominiert. Dann wird der erste Teilnehmer in seiner Wohnung erschlagen, und der zweite stirbt in seiner Laube.

Da sich Kriminalrat Strelitz zur Kur begab, wird Oberkommissarin Kannengießer vor eine Leistungsprobe gestellt. Kann sie die Mordfälle aufklären, bevor der Kriminalrat zurückkommt, oder muss erneut Franziska eingreifen?

Termine:

23.04.2018, 18.30 Uhr: Café Curanum, Walsroder Str. 1, 28215 Bremen: Lesung aus dem aktuellen, neunten Band der Franziska-Reihe

 

Roter Mohn verblasst nicht

Kreta, 1976 – Claudia und Rudi verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und sind unzertrennlich. Doch auch Tom verliebt sich in die attraktive Frau. Blind vor Eifersucht setzt er eine Lüge in die Welt, die auch nach Jahrzehnten noch weitreichende Folgen hat.
Bremen, 2017 – Claudia stößt auf einen Roman, in dem sie ihre eigene Geschichte wiedererkennt. Der Autor ist ihre einstige große Liebe Rudi. Doch auch Tom erfährt von dem Roman und fliegt nach Kreta um seinen verhassten Rivalen zu töten. Als Claudia von Toms Reise erfährt, hat sie eine schlimme Vorahnung und reist ebenfalls nach Kreta. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Termine:

23.10.2018: Tee und Café Sandkrug: Der Autor liest aus seinem Buch. Details folgen.

 

Ende gut. Alles!?

Jekyll & Hyde – Dichter oder Henker? Wer verbirgt sich hinter dem Schreiber der zärtlichen Briefe, die die Tochter lange nach dem Tod des Vaters aufspürt?

Auf der Suche nach Antworten enthüllen sich ihr 70 Jahre deutsche Nachkriegsgeschichte und das Schicksal ihrer ledigen Mutter; unerwartete Erkenntnisse über das tatsächliche Wesen des Nazi-Richters zwischen Mitläufern und Widerstandskämpfern lassen dieses neue Buch von Christiane Palm-Hoffmeister zu einem Kaleidoskop der Zeitgeschichte werden.

Termine:

An folgenden Terminen stellt die Autorin Christiane Palm-Hoffmeister ihr Buch vor:

26.04.2018, 19 Uhr: VHS Delmenhorst

 

Scherben-Brüche

Scherben und Brüche gehören zu unserem Leben. Manchmal entsteht etwas Neues aus Bruchstücken. Das ist die Kunst von Anneline Süchting, deren Skulpturen aus Ton und Porzellanscherben geformt wurden – mit überraschenden Ergebnissen. Es verschmelzen Bruchstücke und vermeintlich Grobes zu fragilen Kunstwerken. Der begleitende Briefwechsel an einen Freund ergänzt das ungewöhnliche Werk einfühlsam.

Termine:

03.06.2018, 14 und 16 Uhr: Hermann-Allmers-Str. 33, 28209 Bremen: Anneline Süchting stellt Ihre Skulpturen vor und liest aus ihrem Buch.

 

Neunzig Schwarze Stunden

Als 17-Jähriger floh Kurt Steinheisser im Flutraum eines Schiffes aus der DDR und ertrug 90 schwarze Stunden unter Deck. Er hatte als Oberschüler einen politischen Witz erzählt und deshalb für sich im Sozialismus keine Perspektive mehr gesehen. Auf sich allein gestellt, gelang es ihm, im Westen ein neues Leben zu beginnen: 13 Jahre lang fuhr er zur See, zunächst als Schiffsjunge, später als Kapitän. Dieses Buch berichtet von seiner dramatischen Flucht, von stürmischen Fahrten, fremden Ländern und fast unglaublichen Geschichten als Seemann. Lassen Sie sich in seine Abenteuer entführen.

Termine:

Derzeit sind keine weiteren Termine geplant.

 

Kaiser & Kaisen

Sechs Episoden Bremer Geschichte aus den vergangenen zwei Jahrhunderten. Da ist der Anwalt der Giftmörderin Gesche Gottfried, der als einer der ersten die Schuldunfähigkeit ins juristische Spiel bringt. Oder der Mann, der 1901 ein Attentat auf Kaiser Wilhelm II. verübt. Nach dem letzten Weltkrieg ist es Bürgermeister Wilhelm Kaisen, welcher einen für die Hansestadt hochgefährlichen wilden Streik eindämmen und damit Bremens Ruf als Welthafen retten kann.
Diese und andere Geschehnisse rücken durch David Erlays bildhafte und detaillierte Darstellung wieder oder gar neu ins Bewusstsein.

Termine:

15.05.2018, 18 Uhr: Geschichtenhaus im Schnoor: Der Autor liest im Rahmen der Bremer Buchpremiere aus seinem neuesten Buch.