Veranstaltungen

Kurzüberblick über den Terminkalender

 
26.02.18: Frau Friese und der Tiermörder
 
06.03.18: Ende gut. Alles!?
 
28.03.18: Neunzig schwarze Stunden
 
03.04.18: Roter Mohn verblasst nicht
 
20.04.18: Verlage besuchen
 
22.04.18: Verlage besuchen
 
26.04.18: Ende gut. Alles!?
 
16.05.18: Frau Friese und der Tiermörder
 
23.10.18: Roter Mohn verblasst nicht
 

Frau Friese und der Tiermörder

Alles beginnt damit, dass Rentnerin Waltraud Friese einen verdächtig stinkenden Müllsack in ihrer Tonne findet. Ein totes Haustier? Derartig grausige Funde häufen sich bald darauf im gediegenen Bremer Stadtteil Peterswerder. Und dann verschwindet die kleine Enkelin ihrer guten Freundin mitsamt Hund spurlos. Nun hält es Frau Friese nicht mehr in ihrer Wohnung aus. Unermüdlich streift sie durch die Pauliner Marsch und kommt dabei dem Täter gefährlich nahe.

Termine:

26.02.2018, 18.15 Uhr. Stadtteilbliothek Huchting: Im Rahmen der Veranstaltung "Kultur auf dem Dach" liest Martha Bull aus ihrem Roman.

16.05.2018, 18 Uhr: Buche Hemelingen: Die Autorin Martha Bull liest aus ihrem Roman.

 

Da ging noch was

Von den turbulenten Nachkriegsjahren bis zum heutigen Alltag in Bremen erzählt die Künstlerin Dagmar Löbert aus ihrem bewegten Leben.
Das Engagement der Autorin für Familie, Kunst und Architektur, Malerei, Literatur, Denkmalschutz und Forschung hält sich auf hohem Niveau und ist ungebrochen bis in die Gegenwart. In autobiografischen Kurzgeschichten gibt sie Einblick in ihre einzigartige Lebenskunst.

Termine:

Derzeit sind keine weiteren Termine geplant.

 

Roter Mohn verblasst nicht

Kreta, 1976 – Claudia und Rudi verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und sind unzertrennlich. Doch auch Tom verliebt sich in die attraktive Frau. Blind vor Eifersucht setzt er eine Lüge in die Welt, die auch nach Jahrzehnten noch weitreichende Folgen hat.
Bremen, 2017 – Claudia stößt auf einen Roman, in dem sie ihre eigene Geschichte wiedererkennt. Der Autor ist ihre einstige große Liebe Rudi. Doch auch Tom erfährt von dem Roman und fliegt nach Kreta um seinen verhassten Rivalen zu töten. Als Claudia von Toms Reise erfährt, hat sie eine schlimme Vorahnung und reist ebenfalls nach Kreta. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Termine:

03.04.2018, 19 Uhr: Kulturhaus Walle: Der Autor liest aus seinem Buch. Eintritt frei, Spenden sind erwünscht.

23.10.2018: Tee und Café Sandkrug: Der Autor liest aus seinem Buch. Details folgen.

 

Ende gut. Alles!?

Jekyll & Hyde – Dichter oder Henker? Wer verbirgt sich hinter dem Schreiber der zärtlichen Briefe, die die Tochter lange nach dem Tod des Vaters aufspürt?

Auf der Suche nach Antworten enthüllen sich ihr 70 Jahre deutsche Nachkriegsgeschichte und das Schicksal ihrer ledigen Mutter; unerwartete Erkenntnisse über das tatsächliche Wesen des Nazi-Richters zwischen Mitläufern und Widerstandskämpfern lassen dieses neue Buch von Christiane Palm-Hoffmeister zu einem Kaleidoskop der Zeitgeschichte werden.

Termine:

An folgenden Terminen stellt die Autorin Christiane Palm-Hoffmeister ihr Buch vor:

06.03.2018, 20 Uhr: Wassermühle Barrien

26.04.2017, 19 Uhr: VHS Delmenhorst

 

Die Elb-H-Jolle

Seit mehr als 80 Jahren ist sie auf der Niederelbe ein vertrauter Anblick: die 15-qm-Einheits-Elbjolle, wegen ihres Segelzeichens kurz Elb-H-Jolle genannt. Für viele Segler an Elbe und Alster war sie das Traumboot schlechthin, und auch heute noch findet die bewährte Konstruktion mit den schönen Linien ihre Liebhaber. In diesem Werk wird die Geschichte dieser außergewöhnlichen Bootsklasse, die man ohne Übertreibung als Teil des kulturellen Erbes ihrer Heimatregion ansehen kann, umfassend dargestellt.

Termine:

Derzeit sind keine weiteren Termine geplant.

 

Aktion Verlage besuchen 2018

Zum Welttag des Buches bietet der KellnerVerlag erneut 4 Führungen an. Die Vorgänge vom Manuskript zum gedruckten Buch werden jeweils eine Stunde lang vom Verleger Klaus Kellner erläutert. Jeder erhält zudem ein Buch. Alles kostenfrei, wenn zuvor per eMail angemeldet wurde: info@kellnerverlag.de

Termine:

Freitag, 20. April und Sonntag, 22. April, jeweils 14 und 16 Uhr im St.-Pauli-Deich 3, an der kleinen Weser. Herzlich willkommen.


 

Jagd auf menschliches Gold

Am 5. April 2010 wird das deutsche Containerschiff Taipan vor der Küste Somalias von Piraten gekapert. Nach drei Stunden, in denen sich die Mannschaft unter Deck verschanzt, greift die niederländische Marine ein und befreit die Besatzung. Die zehn Piraten werden in Gewahrsam genommen und nach Deutschland überführt, wo in Hamburg der erste Piratenprozess seit 400 Jahren stattfindet. Kapitän Jan Kahmann gehört zu den stetigen Beobachtern des zwei Jahre andauernden Prozesses und berichtet auch von den Problemen, wenn ein Gericht in Deutschland über Ereignisse vor Somalia entscheiden soll. Sachlich und objektiv, auch mit einem Blick auf die Ereignisse im Umfeld des Prozesses.

Termine:

Derzeit sind keine weiteren Termine geplant.

 

Neunzig Schwarze Stunden

Als 17-Jähriger floh Kurt Steinheisser im Flutraum eines Schiffes aus der DDR und ertrug 90 schwarze Stunden unter Deck. Er hatte als Oberschüler einen politischen Witz erzählt und deshalb für sich im Sozialismus keine Perspektive mehr gesehen. Auf sich allein gestellt, gelang es ihm, im Westen ein neues Leben zu beginnen: 13 Jahre lang fuhr er zur See, zunächst als Schiffsjunge, später als Kapitän. Dieses Buch berichtet von seiner dramatischen Flucht, von stürmischen Fahrten, fremden Ländern und fast unglaublichen Geschichten als Seemann. Lassen Sie sich in seine Abenteuer entführen.

Termine:

28.03.2018, 19 Uhr: Begegnungsstätte Buntentor, Buntentorsteinweg 114: im Rahmen der Bremer Buchpremiere stellt der Autor sein Buch vor.