Veranstaltungen

Kurzüberblick über den Terminkalender
 
21.11.17: Bilder einer verführten Jugend
 
21.11.17: Ende gut. Alles!?
 
22.11.17: Mördergrube
 
24.11.17: Roter Mohn verblasst nicht
 
25.11.17: Roter Mohn verblasst nicht
 
30.11.17: Frau Friese und der Tiermörder
 
14.12.17: Pik Adam
 
14.12.17: Mit Paula in Paris
 
21.01.18: Roter Mohn verblasst nicht
 
24.01.18: Ende gut. Alles!?
 
10.02.18: Roter Mohn verblasst nicht
 
06.03.18: Ende gut. Alles!?
 
20.04.18: Verlage besuchen
 
22.04.18: Verlage besuchen
 
23.10.18: Roter Mohn verblasst nicht
 

Frau Friese und der Tiermörder

Alles beginnt damit, dass Rentnerin Waltraud Friese einen verdächtig stinkenden Müllsack in ihrer Tonne findet. Ein totes Haustier? Derartig grausige Funde häufen sich bald darauf im gediegenen Bremer Stadtteil Peterswerder. Und dann verschwindet die kleine Enkelin ihrer guten Freundin mitsamt Hund spurlos. Nun hält es Frau Friese nicht mehr in ihrer Wohnung aus. Unermüdlich streift sie durch die Pauliner Marsch und kommt dabei dem Täter gefährlich nahe.

Termine:

30.11.2017, 19 Uhr: Galerie GegenDenTrend, Vor dem Steintor 179: Die Autorin Martha Bull liest aus ihrem Buch

 

Bilder einer verführten Jugend

Ein 19-jähriger Jugendlicher mit seiner KODAK »Retina«-Kleinbildkamera inmitten des Feldzugs des nationalsozialistischen Deutschlands gegen den neuen Erzfeind UdSSR, das »Unternehmen Barbarossa«. Heinrich Germers Fotos zeigen authentische Situationen der Irrungen und Wirrungen des Zweiten Weltkrieges.

Termine:

21.11.2017, 15 Uhr: Haus Weserterrassen: Der Autor und Fotograf Heinrich Germer stellt sein Buch vor und berichtet von seinen Erlebnissen

Roter Mohn verblasst nicht

Kreta, 1976 – Claudia und Rudi verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und sind unzertrennlich. Doch auch Tom verliebt sich in die attraktive Frau. Blind vor Eifersucht setzt er eine Lüge in die Welt, die auch nach Jahrzehnten noch weitreichende Folgen hat.
Bremen, 2017 – Claudia stößt auf einen Roman, in dem sie ihre eigene Geschichte wiedererkennt. Der Autor ist ihre einstige große Liebe Rudi. Doch auch Tom erfährt von dem Roman und fliegt nach Kreta um seinen verhassten Rivalen zu töten. Als Claudia von Toms Reise erfährt, hat sie eine schlimme Vorahnung und reist ebenfalls nach Kreta. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Termine:

24.11.2017, 19 Uhr: Literarisches Wellenbad im Viertel: Wellenschlag Text- & Verlagskontor & hofAtelier, die Georg Büchner-Buchhandlung, die Humboldt-Buchhandlung und die Buchhandlung Sieglin laden zum Literarischen Wellenbad mit zehnminütigen Kurz-Lesungen an vier Orten im Viertel. Lesungen und Musik von: Wilfried Stüven, Pille Hillebrand & Tobias Bertzbach, Matthias Höllings, Betty Kolodzy und Angelika Sinn

25.11.2017, 15 Uhr: Wohnzimmer von Petra Hartung, Barnkrugerstr. 57, 21706 Drochtersen-Barnkrug: Wilfried Stüven liest aus seinem Buch.

21.01.2018: Speicherbühne Bremen: Theaterfrühstück mit Lesung. Weitere Details folgen.

10.02.2018,11 Uhr: Stadtbibliothek Vegesack: Im Rahmen der Veranstaltung "Punkt 11" liest der Autor aus seinem Buch

23.10.2018: Tee und Café Sandkrug: Der Autor liest aus seinem Buch. Details folgen.

 

Ende gut. Alles!?

Jekyll & Hyde – Dichter oder Henker? Wer verbirgt sich hinter dem Schreiber der zärtlichen Briefe, die die Tochter lange nach dem Tod des Vaters aufspürt?

Auf der Suche nach Antworten enthüllen sich ihr 70 Jahre deutsche Nachkriegsgeschichte und das Schicksal ihrer ledigen Mutter; unerwartete Erkenntnisse über das tatsächliche Wesen des Nazi-Richters zwischen Mitläufern und Widerstandskämpfern lassen dieses neue Buch von Christiane Palm-Hoffmeister zu einem Kaleidoskop der Zeitgeschichte werden.

Termine:

An folgenden Terminen stellt die Autorin Christiane Palm-Hoffmeister ihr Buch vor:

21.11.2017, 19.30 Uhr: Stadtbücherei Twistringen, Brunnenstraße 5A: Szenische Lesung mit Martin Heckmann

24.01.2018, 19.30 Uhr: Stadtbibliothek Syke

06.03.2018, 20 Uhr: Wassermühle Barrien

 

Mördergrube

Eine nächtliche Verabredung lockt Kommissar Schilling zum Bahnhof, wo er den Bauamtsleiter Poppe treffen soll. Diesen findet er nach einer missglückten Verfolgungsjagd tot in der Baugrube auf dem Bremer Bahnhofsplatz. Was enthielten die Dokumente, von denen Poppe vorher am Telefon gesprochen hatte? Wer von den vielen zwielichtigen Gestalten in dieser Branche und einigen Behörden zieht mehr als die üblichen Vorteile aus dem Bauprojekt? Können die Verbrechen rund um das »Bremer Loch« aufgeklärt werden?

Termine:

22.11.2017, 17.30 Uhr: Deutsche Bank: Der Autor Roland Bühs liest aus seinem Buch

 

Aktion Verlage besuchen 2018

Zum Welttag des Buches bietet der KellnerVerlag erneut 4 Führungen an. Die Vorgänge vom Manuskript zum gedruckten Buch werden jeweils eine Stunde lang vom Verleger Klaus Kellner erläutert. Jeder erhält zudem ein Buch. Alles kostenfrei, wenn zuvor per eMail angemeldet wurde: info@kellnerverlag.de

Termine:

Freitag, 20. April und Sonntag, 22. April, jeweils 14 und 16 Uhr im St.-Pauli-Deich 3, an der kleinen Weser. Herzlich willkommen.


 

Pik Adam

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die 1920er Jahre und folgen dem Bremer Detektiv Aren, der in ein gefährliches Abenteuer gezogen wird, das ihn auf den heiligsten Berg von Sri Lanka führt. Gemeinsam mit seinem Freund, dem Bremer Kriminalkommissar Winkelmann, macht Aren sich auf die Suche nach einem begehrten Schatz und wird dabei von einer Diebesbande verfolgt und heftig bedrängt.

Termine:

14.12.2017, 19 Uhr: Buchhandlung Leuwer: Der Herausgeber Johann-Günther König liest aus Pik Adam.

 

Mit Paula in Paris

Im Jahr 1900 reiste Paula Modersohn-Becker zum ersten Mal nach Paris. Die "ungeheure Persönlichkeit dieser Stadt" wirkte während ihrer Besuche sehr intensiv auf die talentierte junge Frau. Die Autorin Angelika Sinn und die Künstlerin Birgit Ramsauer folgten Paula – über 100 Jahre später. Jede näherte sich dem auf ihre Weise und so entstand dieses Buch: eine außergewöhnliche Symbiose von Literatur und Kunst, die sich in zahlreichen Bildern ausdrückt.

Termine:

14.12.2017, 19 Uhr: Kunstschau Lilienthal: Die Autorin Angelika Sinn liest aus ihrem Buch. Der eintritt beträgt 8€, für Mitglieder 6€.