Veranstaltungen

Kurzüberblick über den Terminkalender

07.10.21: Der Schlaf-Coach, online

21.10.21: Schiffbruch bei Bassum

21.10.21: Nostradamus und das Pendel des Todes

05.11.21: Schnittstellen des Glücks

09.11.21: Gegenströmung


10.11.21: Corona-Blues

16.11.21: Schnittstellen des Glücks

22.11.21: Erst 1, dann 2, DANN SCHREI, dann 4 ...

10.12.21: In der Straße der Schwalben

21.01.22: Nostradamus und das Pendel des Todes

04.02.22: Nostradamus und das Pendel des Todes


Corona-Blues

Mitten im gesellschaftlichen und politischen Tumult der zweiten Corona Welle beginnt für eine Handvoll internationaler Berliner*innen eine neue Ausbildung zu Lehrkräften an öffentlichen Schulen. Unterstützt werden sie dabei von Ronald Herrfort und Olaf Schmidt, die sich mit der Schule 13 und der Ausbildungsstätte ERA, der Educational Rescue Academy, nicht immer ganz an die Regeln der Berliner Bildungsbehörde halten. Eva Rosenkranz, die Leiterin der Behördenabteilung »Innovieren«, ist von diesen Alleingängern gar nicht begeistert. Es kommt zum Kräftemessen, ganz im Sinne von David gegen Goliath, zwischen der Behörde und den Betroffenen vor Ort. Die Corona-Pandemie sorgt währenddessen für zusätzliche Anstrengungen, die den Beteiligten so manches Mal mehr als nur eine Kniebeuge abverlangen.

Termine:

10.11.2021, 19 Uhr Hoope, Dorfgemeinschafts-Haus (Hooper Wiesenstraße 5, 27628 Hagen). Die Autorin liest aus ihrem Buch. Anmeldung unter https://hagen-cux.net/index.php/vorlesefieber-ueberschrift/anmeldung-als-zuhoeher-in.html. Die Veranstaltung findet im Rahmen der geltenden Hygiene-Vorschriften statt.

Der Schalf-Coach

Bernd Maaßen, seines Zeichens Bremer Urgestein, Studienabbrecher, Kettenraucher, Kneipengänger und Langschläfer, verbirgt hinter seiner ungepflegten und etwas ungehobelten Fassade eine ganz besondere Gabe. Ute, die Wirtin in seiner Stammkneipe, bringt es auf den Punkt: »Der bringt Leute zum Einschlafen, und das nicht nur hier am Tresen. Bernd ist nämlich Schlaf-Coach. Stimmt’s, Bernd? Jetzt sag doch auch mal was.«

»Du lässt mich ja nicht«, erwiderte Bernd. Schlaf-Coach. Der Begriff gefiel ihm.

»Und wie genau funktioniert das?«, fragte seine Tresennachbarin Beeke erstaunt.

»Das kann man nicht so einfach erklären. Meine Methoden sind genauso unterschiedlich wie meine Klienten. Manchen lese ich nur vor, bei anderen ist es etwas komplizierter ...«

Termine:

07.10.2021, 18 Uhr: Online-Lesung live aus dem KellnerVerlag. Kostenloser Zugang unter: https://meet.jit.si/Kellner2020. Eintritt frei. Bitte denken Sie daran, Ihr Mikrofon und die Kamera auszustellen, vielen Dank! Die Lesung findet im Rahmen der Bremer BuchPremieren, einer Veranstaltungsreihe der Bremer Stadtbibliothek und des Bremer Literaturkontors, statt.


Schiffbruch bei Bassum

Jason Jannsen, sechsundsechzig, nimmt sich eine Auszeit. Er will den Sommer über wie ein Eremit leben, fern vom Getöse der Welt, hier auf einem Bauerngut bei Bassum in Niedersachsen, in der Kate seines Freundes. Das Unerwartete setzt damit ein, dass seine Umgebung zu einer Insel wird, umgeben von eigenwilligen Maisfeldern wie von einem Meer. Nachts hört er die Wellen rauschen. Ein gestrandetes Schiff wirft eine italienische Adelsgesellschaft aus der Shakespearezeit ans Ufer, und als sich ein orangenes Reclambändchen mit Shakespeares »Der Sturm« aus der Wand der Wohnstube löst, ist die magische Theatersaison eröffnetDie abwechslungsreiche Erzählung bietet den Charme shakespearischer Poesie, überraschende Ereignisse, schräge Wortwechsel und bittersüße Reflexionen über Leben und Tod. Spielerisch durchdringen sich Realistisches und Fantastisches. Was ist wirklich, was ist Illusion? Die Grenzen verfließen. Die Handlung, mal hell gescheit, mal düster in elegantem Tiefgang, bringt schließlich für Jason ein wenig wahrscheinliches, aber herzwärmendes, geradezu göttliches Happy End.

Termine:

21.10.2021, 19 Uhr: Buchhandlung Franz Leuwer (Am Wall 171, 28195 Bremen). Eintritt frei. Anmeldung per Mail info@kellnerverlag.de oder unter Telefon 0421/77866. Es gelten die aktuellen Hygiene-Vorschriften. Die Lesung findet im Rahmen der Bremer BuchPremieren, einer Veranstaltungsreihe der Bremer Stadtbibliothek und des Bremer Literaturkontors, statt.

Schnittstellen des Glücks

Gleichwohl bezaubernd wie inspirierend schaffen Christiane Palm-Hoffmeister und die Künstlerin KIKE eine faszinierende Symbiose aus Collagen, Gedichten und Kurzgeschichten. ›Schnittstellen des Glücks‹ bietet doppeltes Vergnügen. Hellsichtige Texte und überraschende Collagen laden ein zum Nachdenken und zum Schmunzeln über unsere Wirklichkeit und den Umgang miteinander.

Termine:

05.11.2021, 17 Uhr: Wassermühle Barrien (An der Wassermühle 4b, 28857 Syke) Anmeldung unter: kulturmuehle@t-online.de oder 04242/ 7170. Die Autorin liest geminsam mit Martin Heckmann aus ihrem Buch. Musikalische Begleitung durch Daniel Tolsdorf mit dem Kontrabass.

16.11.2021, 19 Uhr: Bürgerhaus Obervieland (Alfred-Faust Str. 4, 28279 Bremen-Kattenturm) Anmeldung unter: 0421/ 6967 3020. Die Autorin liest geminsam mit Martin Heckmann aus ihrem Buch. Musikalische Begleitung durch Daniel Tolsdorf mit dem Kontrabass.


Gegenströmung

Eine Stadt auf der Suche nach sich selbst. Vor dem Leser entfaltet sich der politische Kosmos einer Stadt, die auf der Suche nach sich selbst ist, voller Krisen und Widersprüche: Bremerhaven. Roter Faden in diesem Roman ist die Lehrerszene mit jungen Menschen, die neu nach Bremerhaven kommen und ihre persönliche, politische, gesellschaftliche und berufliche Entwicklung erleben – eingebettet in die Entwicklung der Stadt seit 1975.

Termine:

09.11.2021, 18 Uhr: Stadtbibliothek Bremerhaven (Bürgermeister-Smidt-Str. 10, Hanse Carré, 2. Obergeschoss, 27568 Bremerhaven). DerAutor liest aus seinem Buch. Eintritt frei. Anmeldung bitte unter stadtbibliothek@magistrat.bremerhaven.de oder 0471/5902555. Es gelten die aktuellen Hygiene-Vorschriften.

In der Straße der Schwalben

Diese Erzählungen zeichnen die Vielfalt des alltäglichen Großstadtlebens. Manche der Figuren müssen sich mit einer prekären Existenz abfinden oder leben von Erinnerungen an bessere Zeiten; manche sind allein, verwitwet oder verzweifelt. Neben Badesee, Parzellen und sogar Pfannkuchenäpfeln bietet die Autorin überzeugende Einsichten ins Jobcenter und einen Kiosk aus Glas.

Termine:

10.12.2021, 18:30 Uhr: INNSiDE Bremen (Sternentor 6 28237 Bremen) Einlass ab 18 Uhr. Die Autorin liest aus ihrem Buch. Anmeldung bitte unter 0421 2427 403 oder bankett.innside.bremen@melia.com. Die Veranstaltung findet im Rahmen der geltenden Hygiene-Vorschriften statt. Anmeldeschluss: 06.12.2021.


Schiffe – Reeder – Kapitäne

Der Bremer Norden verfügt über eine reiche maritime Geschichte rund um den ersten künstlichen Hafen Deutschlands in Vegesack und die zahlreichen Werften an Weser und Lesum. Die Zeugnisse der Geschichte werden bewahrt und gepflegt vom Heimat- und Museumsverein für Vegesack und Umgebung e. V. Heute sind die Ausstellungsstücke beheimatet im Barockbau des Schlosses Schönebeck in der malerischen Umgebung der Bremer Schweiz. In diesem farbigen Buch werden alle auf den Bildern dargestellten Schiffe ausführlich beschrieben. Erfasst sind die Lebensläufe der Schiffe vom Stapellauf bis zum Ende der Fahrzeit sowie technische Angaben.

Termine:

INNSiDE Bremen (Sternentor 6, 28237 Bremen). Der Autor liest aus seinem Buch. Eintritt frei. Einlass ab 18 Uhr. Anmeldung unter bankett.innside.bremen@melia.com oder Telefon 0421 2427403.
(TERMIN WIRD NEU ANGESETZT)

(K)Ein Mord an Bord oder Das süße Kreuzfahrtleben

Manchmal enden Kreuzfahrten tödlich ... Einige Personen werden diese Reise nicht überleben, das steht fest. Nur, wen wird es treffen? Für viele ist es die schönste Art zu reisen, für andere ein Alptraum – Kreuzfahrten. Wird die Kommissarin Leonie Böhm auf einer Kreuzfahrt über den nördlichen Polarkreis zu ihrer verdienten Ruhe finden?

Termine:

Sparkasse Stadtteilfiliale Horn-Lehe (Gerold-Janssen-Str. 5–7, 28359 Bremen). Eintritt: 5 Euro. Es dürfen maximal 20 Personen anwesend sein. Voranmeldungen in der Filiale!
(TERMIN WIRD NEU ANGESETZT)


Welche Farbe hat die Wirklichkeit

Benno steht vor einem Scherbenhaufen, denn wenige Monate vor seinem 65. Geburtstag verlässt ihn seine Ehefrau Thora. Um der Einsamkeit im Haus zu entkommen, reist er von Bremen an die Ostsee. In Travemünde trifft er auf die blinde Agnes. Ihre Frage Welche Farbe hat die Wirklichkeit soll zum Ausgangspunkt einer ungewöhnlichen Begegnung mit weitreichenden Folgen werden.

Termine:

Wall-Saal (Zentralbibliothek, Am Wall 201, 28195 Bremen). Der Autor liest aus seinem Buch. Eintritt frei. Anmeldung per Mail: info@kellnerverlag.de oder unter Telefon 0421/77866.
(TERMIN WIRD NEU ANGESETZT)

Osteland-Festhaus (Gartenstr. 12, 21756 Osten). Der Autor liest aus seinem Buch. Mit Kaffee & Kuchen Eintritt frei. Anmeldungen ausschließlich unter: info@schwebefaehre-osten.de
(TERMIN WIRD NEU ANGESETZT)

Roter Mohn verblasst nicht

Kreta, 1976 – durch Zufall trifft eine Gruppe junger Menschen aufeinander. Claudia und Rudi verlieben sich auf den ersten Blick ineinander, doch auch Tom verliebt sich in die attraktive Frau. Blind vor Eifersucht setzt er eine Lüge in die Welt. Bremen, 2017 – Claudia stößt auf einen Roman, in dem sie ihre eigene Geschichte wiedererkennt. Der Autor ist ihre einstige große Liebe Rudi. Doch auch Tom erfährt von dem Roman. Von seiner nie überwundenen Eifersucht getrieben, beschließt er, nach Kreta zu fliegen und seinen verhassten Rivalen zu töten. Als Claudia von Toms Reise erfährt, hat sie eine schlimme Vorahnung und reist ebenfalls nach Kreta.

Termine:

Dorfgemeinschaftshaus (Dipshorner Str. 25, 27412 Buchholz/Vorwerk).
(TERMIN WIRD NEU ANGESETZT)

Rathaussaal Oyten (Hauptstr. 55, 28876 Oyten).
(TERMIN WIRD NEU ANGESETZT)


Braunkohl & Pinkepinke

Bei all dem Lob und der Anerkennung des Bremer Nationalgerichts Kohl und Pinkel wurde nie über die spannenden Hintergründe der Speise geredet. Und das, obwohl es da so einiges zu erzählen gibt! Das dachte sich auch Martin Grotjahn, der in diesem Buch besonders die weitreichenden historischen und soziologischen Aspekte betrachtet, die Braunkohl und Pinkel erst zu dem machen, was sie sind.

Termine:

Haus der Wissenschaft, Olbers-Saal, 1. OG (Sandstraße 4/5, 28195 Bremen). Der Autor stellt sein Buch in der Vortragsreihe „Wissen um 11“ vor. Eintritt frei. Anmeldung erforderlich unter: info@hausderwissenschaft.de (TERMIN WIRD NEU ANGESETZT)

UNSERE VIRTUELLEN LESUNGEN