Veranstaltungen

Kurzüberblick über den Terminkalender

 

25.02.20: Als Freiheit und Fortschritt begannen, Eigentore zu schießen

26.02.20: (K)Ein Mord an Bord

03.03.20: Opas Enkel

04.03.20: Roter Mohn verblasst nicht

13.03.20: Ein Haus, ein Brief, ein Mord

19.03.20: Roter Mohn verblasst nicht

21.03.20: Roter Mohn verblasst nicht

21.03.20: Mission: Haruspex

09.04.20: (K)Ein Mord an Bord

16.04.20: (K)Ein Mord an Bord

17.04.20: Ein Haus, ein Brief, ein Mord

21.04.20: Begegnungen in Polen und der Ukraine

28.04.20: Begegnungen in Polen und der Ukraine

19.05.20: Roter Mohn verblasst nicht

09.10.20: Martha Vogeler

 

Als Freiheit und Fortschritt begannen, Eigentore zu schießen

Der Radio-Bremen-Moderator macht sich Gedanken zum aktuellen Status unserer Gesellschaft: »Man will nichts mehr in Kauf nehmen, aber alles sofort kaufen können. – Die Wahrheit kann nicht politisch inkorrekt sein, jedoch politisch ungewollt. – Manche leben, viele kommunizieren über ihre Verhältnisse.«

WELT-Herausgeber und Ex-SPIEGEL-Chefredakteur Stefan Aust meint über das Buch: »Wenn ein Spiel immer mehr Verlierer produziert, ist es gut, wenn ein Spielverderber auftaucht. Hier ist es obendrein ein scharfsinniger.«

Termine:

25.02.2020, 19 Uhr: Stadtbibliothek Syke (Hinrich-Hanno-Platz 1, 28857 Syke):
Der Autor stellt sein Buch vor. Mit musikalischer Begleitung durch den Gitarristen Ralf Winkelmann und Moderation von Jörn Albrecht. Eintritt frei.

 

 

Roter Mohn verblasst nicht

Kreta, 1976 – durch Zufall trifft eine Gruppe junger Menschen aufeinander. Claudia und Rudi verlieben sich auf den ersten Blick ineinander, doch auch Tom verliebt sich in die attraktive Frau. Blind vor Eifersucht setzt er eine Lüge in die Welt. Bremen, 2017 – Claudia stößt auf einen Roman, in dem sie ihre eigene Geschichte wiedererkennt. Der Autor ist ihre einstige große Liebe Rudi. Doch auch Tom erfährt von dem Roman. Von seiner nie überwundenen Eifersucht getrieben, beschließt er, nach Kreta zu fliegen und seinen verhassten Rivalen zu töten. Als Claudia von Toms Reise erfährt, hat sie eine schlimme Vorahnung und reist ebenfalls nach Kreta.

Termine:

04.03.2020, 19.30 Uhr: Pusta-Stuben (Oberblockland 5, 28357 Bremen)

19.03.2020, 19 Uhr: Meybohms Hof (Arster Heerstraße 30, 28279 Bremen)

21.03.2020, 19.30 Uhr: Café und Nostalgie Museum Okel (Okeler Straße 10, 28857 Syke-Okel)

19.05.2020, 19.30 Uhr: Gemeindebücherei Oyten (Hauptstraße 55, 28876 Oyten)

 

Ein Haus, ein Brief, ein Mord

Dörthe Petersen nutzt Putzjobs, um ihre Malerei zu finanzieren. Dabei gerät sie in einen Strudel krimineller Machenschaften. Sie soll sensible Baupläne unterschlagen und an eine Bürgerinitiative weitergereicht haben. Auch der mysteriöse Einbruch bei dem Bauunternehmer Rauschenbach soll auf ihr Konto gehen. Doch wem liegt so sehr daran, ihr solche Verbrechen in die Schuhe zu schieben? Verzweifelt fragt sich Dörthe: »Warum habe ich einst diese gefährliche Putzstelle angenommen? Jetzt geht es um Leben oder Tod – auch für mich!«

Termine:

13.03.2020, 19 Uhr: Kulturforum Borgfeld (Stiftungsdorf Borgfeld, Daniel-Jacobs-Allee 1, )

17.04.2020, 19.30 Uhr: Ortsamt Horn-Lehe (ehemals Landhaus Louisenthal, Leher Heerstraße 105–107, 28359 Bremen). Eintritt: 6 €

 

Begegnungen in Polen und der Ukraine

Die Protagonistin nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Städte der Ukraine und Polens. In ihrem Tagebuch erzählt sie von ihren persönlichen Erlebnissen und den Einflüssen, die diese oft vergessenen Länder auf ihr Leben hatten.

Termine:

21.04.2020: Georg Büchner Buchhandlung (Vor dem Steintor 58, 28203 Bremen)

28.04.2020: Europapunkt als Veranstaltung des Bremer Rats für Integration

 

Opas Enkel oder Stiftung einer Waffenpyramide

Wolf Henri ist der Enkel des Unternehmers Klopfhart, beide haben erst jetzt von der Existenz des anderen erfahren. Durch die Klärung der Vormundschaft für den minderjährigen Enkel, der in einem Internat aufwächst, kommen die beiden zusammen, nähern sich zögerlich an und entdecken dabei immer mehr Gemeinsamkeiten.

Termine:

03.03.2020, 19 Uhr: Buchhandlung Leuwer (Am Wall 171, 28195 Bremen).
Der Autor stellt sein Buch vor. Eintritt frei.

 

Martha Vogeler

Diese reich bebilderte Monografie leitet die LeserInnen visuell durch das Leben Vogelers. Es ist eine chronologische und kontextuale Darstellung des Lebens Martha Vogelers unter Einbeziehung und Nutzung verschiedenster Quellen und Archive. Es werden umfassende Einblicke in ihre Ehe mit Heinrich Vogeler sowie in ihr Leben als Textilkünstlerin im Barkenhoff und im Haus im Schluh gegeben. Ein authentischer und nie zuvor gezeigter Einblick in ihr Leben!

Termine:

09.10.2020, 18 Uhr: Haus im Schluh (Im Schluh 35–37, 27726 Worpswede)

(K)Ein Mord an Bord oder Das süße Kreuzfahrtleben

Manchmal enden Kreuzfahrten tödlich ... Einige Personen werden diese Reise nicht überleben, das steht fest. Nur, wen wird es treffen? Für viele ist es die schönste Art zu reisen, für andere ein Alptraum – Kreuzfahrten. Wird die Kommissarin Leonie Böhm auf einer Kreuzfahrt über den nördlichen Polarkreis zu ihrer verdienten Ruhe finden?

Termine:

26.02.2020, 19 Uhr: Buchhandlung Buchstäblich (Hauptstraße 51, 28865 Lilienthal). Die Autorin stellt ihr Buch vor. Eintritt: 5 €.

09.04.2020, 18 Uhr: Krimibibliothek (Am Wall 201, 28195 Bremen). Die Autorin stellt ihr Buch vor.

16.04.2020, 18.30 Uhr: Sparkasse Stadtteilfiliale Horn-Lehe (Gerold-Janssen-Str. 5–7, 28359 Bremen). Eintritt frei.

Mission: Haruspex

Sie wollten doch nur spielen – Computer spielen. Doch vier Jugendliche aus Bremen werden von ihrer Lieblingsbeschäftigung ungewollt in die Wirklichkeit katapultiert und in einen explosiven Kriminalfall verwickelt: Der mächtige, skrupellose Bauunternehmer van Bronk lässt archäologische Artefakte heimlich von seiner Baustelle in Huchting wegschaffen, damit seine großspurigen Pläne nicht ins Stocken geraten. Doch dieser Frevel bleibt nicht unbemerkt und vor allem nicht ungesühnt: Er ruft eine ganz andere, 2000 Jahre alte Macht auf den Plan. Denn auch heute noch gibt es die, die Wache halten ...

Termine:

21.03.2020, 16 Uhr: Energieleitzentrale/BLG-Forum (Am Speicher XI 11, 28217 Bremen). Die Autorin liest in der Workshop-Area der Messe "Made in Bremen".