Streiks in Gottes Häusern

Die Autorinnen und Autoren leuchten die Hintergründe des kirchlichen Sonderstatus aus: die Struktur der christlichen Wohlfahrtskonzerne, die Rolle der der Kirchen als Arbeitgeber, den Begriff »Dienstgemeinschaft« und seine Kontinuität sowie die Defizite des kirchlichen Arbeitsrechts. Und sie entwickeln Perspektiven, wie kirchliche Einrichtungen trotzdem sozial fair agieren könnten.

Verfügbarkeit: Auf Lager

14,80 €

Artikelbeschreibung

Produktbeschreibung

In kirchlichen Unternehmen (Kindergärten, Krankenhäusern, Pflegeheimen etc.) arbeiten mehr als eine Million Menschen, finanziert in der Regel aus öffentlichen Mitteln. Trotzdem unterliegen die Beschäftigten einem Sonderstatus, der die Wahrnehmung ihrer Rechte erschwert.

Die Autorinnen und Autoren leuchten die Hintergründe des kirchlichen Sonderstatus aus: die Struktur der christlichen Wohlfahrtskonzerne, die Rolle der Kirchen als Arbeitgeber, den Begriff »Dienstgemeinschaft« und seine Kontinuität sowie die Defizite des kirchlichen Arbeitsrechts. Und sie entwickeln Perspektiven, wie kirchliche Einrichtungen trotzdem sozial fair agieren könnten. Schließlich wird darüber berichtet, mit welchen originellen Ideen immer mehr Beschäftigte selbstbewusst und widerständig in kirchlichen Bereichen engagiert sind.

»Steigende Mitgliederzahlen, hunderte Aktionen, stetig ansteigende Streikbereitschaft in kirchlichen Betrieben zeigen, wie wichtig das war. Weitere Aktionen und Streiks sind geplant. Auf der Tagesordnung steht nicht mehr und nicht weniger als der Abschied von einer arbeitsrechtlichen Sonderrolle der bundesdeutschen Kirchen, die auf der Welt einmalig sind.«

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Untertitel Protest, Bewegung, Alternativen in kirchlichen Betrieben
Artikelnummer 528
Bindung Softcover
Seitenanzahl 216
Autor Frank Bsirske, Ellen Paschke, Berno Schuckart-Witsch
Ausgabe Nein
Herausgeber Berno Schuckart-Witsch
E-Book Nein
ISBN (E-Book) Nein
ISBN 978-3-89965-553-7

Rezensionen

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich

Lieferbedingungen

Auch alle von anderen Verlagen und Buchhandlungen angebotenen Bücher, Ordner, CD-ROM und Fachzeitschriften liefert der BuchKellner: mit Rechnung, zu den gleichen Bedingungen: 14 Tage Widerrufsrecht, versandkostenfrei über 20 € Bestellwert. Wenn der Warenwert von 20 € nicht erreicht wird, kostet die Lieferung bis 500 g: 1 €, ab 500 g: 1,65 €.

Ausnahme: Lieferungen in andere EU-Länder: Versandkosten sind vorher zu erfragen.

Bei Bestellungen vor 12.00 Uhr erfolgt der Versand vorrätiger Bücher noch am selben Tag.

Bei nicht vorrätigen Büchern kann die Lieferzeit bis zu zwei Wochen betragen (abhängig von dem herausgebenden Verlag).

Produktschlagworte

Verwenden Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Verwenden Sie das Hochkomma (') für zusammenhängende Textabschnitte.