„Kein anständiger Mensch wollte zu uns gehören.“

Völkische Ideologen waren seit den frühen 1920er Jahren in der Unterweser-Region aktiv, jedoch lange Zeit wenig erfolgreich. Erstmalig wird ihr Auftreten, ihre Organisation und ihre barbarische Weltanschauung in einer gründlichen Recherche dokumentiert.

Erscheint im November 2021

Artikelnummer
3317
16,90 €

Völkische Ideologen waren seit den frühen 1920er Jahren in der Unterweser-Region aktiv, jedoch lange Zeit wenig erfolgreich. Erstmalig wird ihr Auftreten, ihre Organisation und ihre barbarische Weltanschauung in einer gründlichen Recherche dokumentiert.

Der Bericht eines „alten Kämpfers“ aus dem Jahr 1933, diverse Pressemeldungen zur NS-Propaganda und Wahlergebnisse aus der Region bieten dem Autor Walter Schörling genügend Stoff, um die Aktivitäten und Persönlichkeiten jener Rechtsradikalen nachzuzeichnen, zu denen „kein anständiger Mensch (…) gehören“ wollte. Das Buch ist eine ergiebige und unterhaltsame Quelle für alle, die Blumenthals damalige politische und kulturelle Entwicklung näher betrachten wollen, in der sich rechtsextremes Gedankengut breitmachte.

K. Ellebrecht

Weitere Informationen
UntertitelZur Geschichte der NSDAP in Blumenthal und Umgebung. Eine Dokumentation der Ereignisse 1923–1932
Artikelnummer3317
BindungSoftcover
Seitenanzahl140
AutorWalter Schörling
E-BookNein
ISBN978-3-95651-317-6
Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:„Kein anständiger Mensch wollte zu uns gehören.“

Lieferbedingungen

Auch alle von anderen Verlagen und Buchhandlungen angebotenen Bücher, Ordner, CD-ROM und Fachzeitschriften liefert der BuchKellner: mit Rechnung, zu den gleichen Bedingungen: 14 Tage Widerrufsrecht, versandkostenfrei.

Bei Bestellungen vor 12.00 Uhr erfolgt der Versand vorrätiger Bücher noch am selben Tag.

Bei nicht vorrätigen Büchern kann die Lieferzeit bis zu zwei Wochen betragen (abhängig von dem herausgebenden Verlag).